Beratung bei Diskriminierung

Viele Menschen mit HIV erleben Diskriminierung und Ausgrenzung in unterschiedlichen Lebensbereichen: am Arbeitsplatz, im Gesundheitswesen, sogar in der Familie oder dem Freundeskreis. Solche Erfahrungen verletzen Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, können die Selbstfürsorge beeinträchtigen und sogar krank machen.

 

Aidshilfen engagieren sich seit ihrer Gründung parteiisch für die Interessen von Menschen mit HIV und wollen Veränderungen erreichen, wo Ungleichheit und Benachteiligung die Lebensqualität beeinträchtigen und Gesundheit verhindern.

 

Haben Sie Zurückweisung und Ausgrenzung aufgrund Ihrer HIV-Infektion erlebt?
Wollen Sie sich dagegen wehren oder das Erlebte nur mal jemandem erzählen?

Sprechen Sie mit uns darüber. Wir unterstützen Sie gern!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aids-Hilfe-Neumünster e.V.