Haben Sie Fragen zu HIV? Rufen Sie uns an!

Fragen und Beratung zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen:

0 43 21 19 4 11

 

Büro:

0 43 21 66 8 66

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. 10-16 Uhr

Di. 09-15 Uhr

Mi. und Do. 10-15 Uhr

Fr. 09-14 Uhr

Bitte beachten Sie:

Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie die Beratungsstelle aufsuchen möchten, um sich zu informieren, sich beraten zu lassen oder einen assistierten Selbsttest zu machen. Wir vereinbaren gern einen Termin mit Ihnen.

 

Wegen der COVID19-Pandemie ist das Betreten der Beratungsstelle bis auf Weiteres nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ab Dezember 2020:

HIV-PrEP-Beratung auch in der Aids-Hilfe Neumünster

PrEP (auch HIV-PrEP) ist die Abkürzung für „Prä-Expositions-Prophylaxe“, auf Deutsch: Vorsorge vor einem möglichen HIV-Kontakt. Bei dieser Schutzmethode nehmen HIV-negative Menschen ein HIV-Medikament ein, um sich vor einer Ansteckung mit HIV zu schützen. Seit September 2019 übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für die HIV-Prophylaxe PrEP. Um die PrEP verordnet zu bekommen, ist eine Erstberatung notwendig, die ab Dezember von der AH Neumünster angeboten wird.

Mehr erfahren

 

 

Dann nimm doch an der Online-Umfrage der Deutschen Aidshilfe teil und berichte anonym von Deinen Erfahrungen.

 

Test-Angebot:

Der assistierte HIV-Selbsttest

in der Aids-Hilfe Neumünster

seit dem 01. August wieder möglich!

 

Wissen verdoppeln-

HIV ist unter Therapie nicht übertragbar!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aids-Hilfe-Neumünster e.V.